Zum Inhalt springen

Wer bezahlt die Kosten?

Die Behandlungskosten werden durch die Zusatzversicherung der Krankenkassen vergütet. Gewisse Kassen bezahlen 75 – 90% der Kosten, andere bezahlen einen fixen Betrag pro Behandlung.

Gewisse Versicherungen setzen eine Mitgliedschaft beim Schweizerischen Verband der Osteopathen (SVO) voraus, um die Kosten zu übernehmen. Andere verlangen eine Registrierung beim Erfahrungsmedizinischen Register (EMR) oder bei der ASCA. Da ich diese Anforderungen erfülle, werde ich von allen Krankenkassen anerkannt.

Es ist ratsam, vor einer Behandlung die Krankenkasse zu kontaktieren und sich über die aktuellen Bedingungen und Leistungen zu informieren.

 

 

Die Kosten einer Behandlung

Osteopathie, pro 5 Min. 14.- Franken